Natur-Resilienz-Training

Wie uns die Natur hilft, unsere Widerstandsfähigkeit zu erhöhen

Der Begriff Resilienz bezeichnet die seelische Widerstandskraft. Resiliente Menschen können mit starken Belastungen gut umgehen und sehen Krisen als Chance. Sie verzweifeln nicht durch traumatische Erfahrungen, bleiben gesund oder gehen sogar gestärkt daraus hervor.

 

Resiliente Menschen erleben zwar Schicksalsschläge wie die Trennung vom Partner oder den Verlust eines geliebten Menschen als schmerzhaft, erholen sich jedoch leichter von diesen einschneidenden Ereignissen.

 

In der modernen Arbeitswelt, die sich rasant verändert, ist Resilienz entscheidend. Resiliente Menschen können besser mit Stress umgehen.

 

Zudem erleichtert eine starke Resilienz das Abschalten und Abgrenzen des Privatlebens von der Arbeit.

 

Kurz gesagt, Resilienz ist der Prozess und das Ergebnis eines erfolgreichen Anpassens an schwierige oder herausfordernde Lebenserfahrungen, sowohl mental, emotional als auch verhaltensbezogen. Wenn wir widerstandsfähig sind, prallen wir besser von den Widrigkeiten des Lebens ab und lassen uns nicht unterkriegen


Was Bringt das Natur-REsilienz-Training?

Das Natur-Resilienz-Training unterstützt Menschen dabei, ihre Widerstandsfähigkeit gegen die Stürme des Lebens zu stärken. Hier lernen Teilnehmende, wie sie die Natur als “grünen Seminarraum” nutzen können, um ihre kognitiven, mentalen und psychosozialen Kernkompetenzen auszubauen. 

 

Die Natur dient dabei als inspirierender Spiegel für persönliche Entwicklung und hilft, optimistische Sichtweisen einzunehmen sowie Akzeptanz für Dinge zu entwickeln, die nicht zu ändern sind.

 

In diesem Training werden unter anderem folgende Inhalte vermittelt:

  • Salutogenese: Gesundheitsförderung und Resilienz
  • Stressreduktion und Stressmanagement in der Natur
  • Natur als Raum für Regeneration, Reflektion und Persönlichkeitsentwicklung
  • Natursymbolik und die Wirkung der Natur auf uns